Phoenix Rising Catahoulas | Der vielseitige Catahoula
350663
page-template-default,page,page-id-350663,page-child,parent-pageid-350658,eltd-cpt-1.0,ajax_fade,page_not_loaded,,moose-ver-1.1.1,vertical_menu_enabled, vertical_menu_left, vertical_menu_width_290, vertical_menu_with_floating,smooth_scroll,side_menu_slide_with_content,width_370,blog_installed,wpb-js-composer js-comp-ver-4.7.4,vc_responsive

Der vielseitige Catahoula

Der vielseitige Catahoula

Seit Jahrzehnten wird der Catahoula als Arbeitshund gezüchtet. In Nordamerika gehört das Jagen/Treeing und die Farmarbeit zu seinen Hauptaufgaben.

 

Diese Hunde haben einen angeborenen „Cowsense“, sehr gut für die Arbeit mit Rindern. Sie können beschützen, bewachen, und jagen alles. Von einem Eichhörnchen bis hin zum Wildschwein. Es gibt nicht viele andere Hunderassen, die zu beidem in der Lage sind – ein Treibhund für Herden und Jagdhund. Beides sein zu können ist außer Frage die herausragendste Eigenschaft dieser Hunde.

 

Abgesehen davon, werden Catahoula Leopard Dogs auch in Rettungshundestaffeln und als Behindertenbegleithunde ausgebildet, obwohl es sicher Hunderassen gibt, die für die Aufgaben als Behindertenbegleithund deutlich besser geeignet sind.

 

Ein Charakterzug dieser Rasse ist es, sehr schnell und direkt auf jegliche Anreize in Ihrer Umwelt während Ihrer Arbeit oder des Jagen`s zu reagieren. Es ist sehr schwierig, diesen angeborenen Instinkt umzulenken oder zu unterbinden. Diese Hunde sind unabhängig, haben einen stark ausgeprägten Jagdinstinkt, sind körperlich stark und nicht selten auch stur. Es ist die Aufgabe des jeweiligen Besitzers, diese Eigenschaften in einem „zivilisierten“ Umfeld wie einer Stadt (in der ein Hund folgen muss um keine Probleme zu verursachen) zu kontrollieren und in die richtigen Bahnen zu lenken. Es wäre nicht fair vorauszusetzen, dass der Hund seine Persönlichkeit einfach dem Umfeld anpasst in dem er lebt, und es so seinem Besitzer leichter macht. Das wird mit einem Catahoula nicht passieren.

 

Mittlerweile sind Catahoulas in fast jeder Hundesportart vertreten, vom Agility bis zum Dogdancing. Ein Catahoula würde es aber sicher vorziehen, einer Spur zu folgen, oder gemeinsam mit seinem Besitzer die Wälder unsicher zu machen.

 

Die „Persönlichkeit“ eines Catahoula Leopard Dog. Hier übertreffen sie sich selbst..sie sind liebevoll, extrem intelligent und beschützen ihre Familien hingebungsvoll. Catahoulas haben auch den Ruf „Clowns“ zu sein, sie sind schnell bei jedem Spiel dabei, das ihr Besitzer initiiert. Wenn es möglich ist, dass ein Hund Sinn für Humor besitzt, dann ist er dieser Rasse sicher eigen. Seid gewarnt – bringt einem Catahoula niemals etwas bei, mit dem Ihr später nicht leben wollt..denn diese Rasse hat ein ausgesprochen gutes Gedächtnis!

 

Ein Catahoula Leopard Dog ist kein Hund für Jedermann. Wenn man einen Catahoula „nur“ als Familienhund halten möchte, sollte man sich immer bewusst sein, welchen Hintergrund diese Rasse hat. Sie sind Arbeitshunde, aufgrund dessen besitzen sie unglaublich viel Energie, die sie wiederum zu sehr anspruchsvollen und lebhaften Weggefährten macht, die auch eine Menge Bewegung und Beschäftigung brauchen. Versagt man Ihnen diese Aufmerksamkeit, können und werden Sie sich leicht und schnell langweilen. Nicht selten muss dann das eigene Heim oder auch andere Hunde und Menschen für den aufgestauten Frust (Schuld des Besitzers, nicht des Hundes) herhalten. Lange und ausgedehnte Erkundungstouren, viel Beschäftigung mit seinem Menschen und wenn möglich, eine „Aufgabe“, werden den Köper und den Geist eines Catahoulas gesund erhalten.

 

Auch weil ein Catahoula als Arbeitshund gezüchtet wurde, besitzt er von Natur aus ein starkes und durchsetzungsfähiges Wesen. Man muss viel Selbstsicherheit ausstrahlen um immer die Kontrolle über seinen Hund in der Mensch-Hund Beziehung zu behalten. Fair, konsequent und konstant muss der Umgang mit einem Catahoula sein. Schafft man es dies durchzuziehen, wird das eine Rudelführung sein, der sich ein Catahoula unterordnet.Geduld und Durchaltevermögen während der ersten Jahre der Entwicklung eines Catahoulas sind Vorraussetzung. Hat der Mensch die Verantwortung übernommen, wird er mit einem ausgeglichenen und loyalen Hund belohnt.